Organisationsentwicklung & Change Management

Es ist nicht die stärkste Spezies die überlebt, auch nicht die intelligenteste, es ist diejenige, die sich am ehesten dem Wandel anpassen kann.

Charles Darwin

DISRUPTIVER WANDEL

Restrukturierung? Einführung neuer IT-Systeme? Prozessänderungen?

Sie wollen ihre Organisation von einem stabilen Zustand in einen neuen stabilen Zustand überführen und gleichzeitig den operativen Betrieb möglichst wenig stören? Die Zeit der Verunsicherung soll minimiert werden und die Akzeptanz des Neuen soll maximiert werden?

Wir setzen auf diese Rahmenbedingungen um Change-Programme individuell zu gestalten:

  • Zielklarheit: Warum wird geändert? Was wird in Zukunft besser?
  • Kommunikation: Identifikation und Einbindung aller Stakeholder.
    Unterstützen alle Machthaber das Vorhaben?
  • Transparenz: Frühzeitige Information aller betroffenen Mitarbeiter.
    Die tatsächlichen Fakten sind niemals so dramatisch wie die Befürchtungen, die in der Kaffeeküche entstehen.
  • Beteiligung: Mitarbeiter auf freiwilliger Basis im Change-Prozess
    involvieren. Beteiligung bringt wichtiges operatives Know-how
    in den Prozess und erhöht die Akzeptanz für die Veränderung.
  • Implementierung: Das Projekt ist erst dann abgeschlossen, wenn der neue Zustand funktionierender Alltag geworden ist.

EVOLUTIONÄRER WANDEL

Hohe Marktdynamik? Komplexes Umfeld? Unklare Zukunft?

Für Sie ist VUCA (volatile-uncertain-complex-ambiguous) kein Schlagwort sondern Wirklichkeit? Sie wollen eine schnell anpassungsfähige Organisation die dennoch im Kern stabil und wiedererkennbar ist?

Um die richtige Balance zwischen Stabilität und Anpassungsfähigkeit für Ihre Organisation zu finden, fokussieren wir auf folgende Punkte:

  • Aufmerksamkeit: Wie gut kann die Organisation Veränderungsimpulse erkennen? Stärkung der Wahrnehmung für interne u n d externe Impulse.
  • Entscheidungen: Wo und Wie werden Entscheidungen getroffen? Sind Entscheidungen nachhaltig? Effiziente Methoden zur Entscheidungsfindung.
  • Kundenzentrierung: Der Haupttätigkeit j e d e r Organisation ist das Erkennen und die Befriedigung von Kundenbedürfnissen. ‚Der Kunde‘ dient deshalb bei jeder Entscheidung als Orientierung.
  • Implementierung: Unterstützung bei der Umsetzung von Maßnahmen und bei der Beobachtung ihrer Wirksamkeit.

TYPISCHE PROJEKT- UND BERATUNGSBEISPIELE

  • Organisations- und Teamentwicklung bei gemeinnütziger Bildungseinrichtung. Erstellung des Change-Konzeptes, gemeinsames Erarbeiten von Änderungsbedarfen und Lösungsansätzen. Anschließend Implementierung neuer Kommunikations- und Meetingstrukturen.
  • Analyse und Optimierung der Zusammenarbeit in einem laufenden Großprojekt der metallverarbeitenden Industrie. Workshops mit Geschäftsführung, Management-Team und Projektteams. Anpassung der Entscheidungsgremien, der Meeting Formate und Agilisierung der Projektplanung, um systemrelevante Abhängigkeiten zwischen Teilprojekten besser zu managen.